Der Coro Clairière – der Hauptchor und die Chöre Piccole Voci 1 und 2

Die stimmliche Grundausbildung beginnt sicherlich bereits im familiären Bereich, mit Mama und Papa die ihren Kind einfache und liebevolle Kinderlieder vorsingen.

 

Die stimmliche Ausbildung im Konservatorium beginnt ungefähr mit 6 Jahren mit dem Besuch der Kurse Cantar Leggendo (Singen und Notenlesen). Auf diese Weise lernt das Kind Musik zu „lesen“, indem es einfache Lieder singt und sich darin übt Rhythmus und Gesang erfassen.

 

Ungefähr im Alter von 8-9 Jahren (während gleichzeitig die Kurse zur Musiktheorie besucht werden) besteht die Möglichkeit dem Vorbereitungschor Piccole Voci beizutreten. Die Mitglieder des Chors sammeln künstlerische Erfahrungen, sie lernen viele Lieder in verschiedenen Sprachen, auch zweistimmig und am Ende jeden Jahres wird die künftige Entwicklung bewertet. Normalerweise bleiben die Kinder 2 bis 3 Jahre im Vorbereitungschor Piccole Voci.

 

Mit circa 10 Jahren wird der Beitritt in den Hauptchor Clairière abgewogen. Das Repertoire ist ausgesprochen breit, die Probezeiten erhöhen sich genauso wie die Anzahl der Konzerte. Ausser guten stimmlichen Fähigkeiten und der Beherrschung des Notenlesens wird ein ernsthaftes und diszipliniertes Verhalten verlangt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit begleitende Kurse in solistischem Gesang zu besuchen.

 

In jeder Phase des Lehrgangs kann der junge Sänger musikalische Erfahrungen machen, die nicht nur seine künstlerische Bildung sondern auch seine Persönlichkeit bereichern.